Schlagwort: Kurzkritik

Duplicity – Gemeinsame Geheimsache 5/10

Netter Versuch. Der Industriespionage-Thriller gibt sich redlich Mühe, den Zuschauer über die gesamte Laufzeit von knapp zwei Stunden bei Laune zu halten – leider ist dem Film die Mühe deutlich anzumerken. Zeitsprünge hier (was auf Dauer nervt), überdrehte Filmen-CEOs dort (was auf Dauer auch nervt), mal ein flotter Spruch, da ein wenig Spannungsaufbau. Das Ganze…
Weiterlesen

Die Tür 6/10

Ging völlig an mir vorbei, obwohl ich grundsätzlich gerne Filme mit Mads Mikkelsen sehe. Ich mag den Schauspieler, und auch hier liefert er eine ziemlich ordentliche Leistung ab – und rettet somit den ziemlich wirren Film ein wenig. Eigentlich wäre die Story ganz interessant, doch mit zunehmender Dauer des Films wird die Handlung immer schwerfälliger.…
Weiterlesen

Der Polarexpress 7/10

Die eigentliche Message am Ende hat mir gut gefallen – allerdings ist der Weg dorthin nicht wirklich hochinteressant. Grundsätzlich ist das ja nur ne Fahrt von A nach B, ohne relevanten inhaltlichen Tiefgang. Optisch gibt der Film ne Menge her, bis auf die Gesichter der Protagonisten, die haben mir nicht gefallen. Müsste ich einen direkten…
Weiterlesen

Daybreakers 7/10

Im Jahr 2019 beherrschen fast ausschliesslich Vampire die Erde. Die noch wenigen, letzten lebenden Menschen werden von ihnen wegen ihrem kostbaren Blut gejagt. Vampir Edward Dalton ist Wissenschaftler und arbeitet verzweifelt an einem künstlichen Blut um die Weltbevölkerung weiterhin zu ernähren. Doch dann trifft er auf eine Gruppe menschlicher Überlebender, die nicht nur eine Lösung…
Weiterlesen

I sell the Dead 5/10

Das Filmjahr 2010 hatte sehr enttäuschend angefangen, die damalige Höchstwertung lag bei einer mageren Sieben (Election). Diese negative Entwicklung wurde auch durch den hier kurz erwähnten „I sell the Dead“ mitbeeinflusst. Der als Horrorkomödie verpackte Film bietet kaum Ideen, wenig überzeugende Effekte oder Masken, durchschnittliche Schauspieler und nerviger Score. Wenn dann der Witz auch auf…
Weiterlesen

High Crimes: Im Netz der Lügen 7/10

Ich mag Gerichts-Krimis, da bildet „High Crimes“ keine Ausnahme. Die Schauspieler sind gut gewählt und spielen ihre Rolle durchgehend sehr überzeugend. Vor allem der Auftritt von Morgan Freeman ist wie so oft ganz stark. Die Story ist flüssig und plausibel erzählt, wenn auch der Clou an der ganzen Geschichte leider recht schnell klar wird. Das…
Weiterlesen

Another Earth 9/10

Siehe da, eine kleine Filmperle. Mit einem Budget von unter 200‘000 Dollar gelang es Regisseur Mike Cahill, einen tiefgründigen, originellen Film zu schaffen, der beim Sundance Film Festival 2011 sogar mit dem Special Jury Prize ausgezeichnet wurde – und dies völlig zurecht! Der Film erzählt die Geschichte der jungen Rhoda, die als Auslöserin eines tragischen…
Weiterlesen

Tyrannosaur 10/10

In diesem britischen Film erwartet den Zuschauer eine äusserst pessimistische und deprimierende Darstellung einer Welt, in der eigentlich niemand leben will – aber viele leben müssen. Das Erstlingswerk von Regisseur Paddy Considine über Hass, Wut, Gewalt und Schmerz – aber auch Schutz, Lebenswille und Hoffnung – lebt vor allem von der hervorragenden Leistung der beiden…
Weiterlesen

Warrior 7/10

Warrior – es gibt ihn also doch, den Mixed-Martial-Art-Film, in dem es nicht nur um sinnloses Fressepolieren geht! Also schon auch, aber eben nicht nur! Über die lange Spielzeit von knapp 140 Minuten wird dich Geschichte von zwei Brüdern erzählt, welche in ihrer Jugend stark unter der Trennung der Eltern zu leiden hatten. Der eine…
Weiterlesen

Der Rosenkrieg 7/10

Scheiden tut weh… Hier mal wortwörtlich! Fieses kleines Stück Film, welches für mich aber über die Jahre ein bisschen an Charme verloren hat, ich hatte ihn irgendwie „knackiger“ in Erinnerung. Zwar zünden die Sticheleien in den meisten Fällen noch immer , doch sind gewisse Stellen meiner Meinung nach schlicht zu übertrieben. Lustigerweise ist der Aufbau…
Weiterlesen

Molly Hartley – Pakt mit dem Bösen 2/10

Oje… Was ist denn das für ein Blödsinn? Hirnrissige Story, beknackte Storyline, unsägliche Logiklöcher, unglaubwürdige Handlungsänderungen, lächerlich schwacher Cast… Der Film hat eigentlich wirklich nichts, was ihn sehenswert machen würde. Das ist noch nicht mal unterhaltsamer Trash, dafür ist der Film optisch zu professionell gemacht. Schon nach knapp 5 Minuten habe ich erstmals auf die…
Weiterlesen

Axed 2/10

Es gibt Filme, bei denen ich mich grundsätzlich mal Frage: Warum dreht man son‘ Scheissdreck? Familienvater Kurt hat soeben seine Kündigung erhalten. Grund genug, vollkommen durchzudrehen und Kind und Kegel auf einen kleinen Landausflug mitzunehmen, und sie dort gepflegt abzumurksen. Und that’s what it is all about. Was sich auf den ersten Blick nach „Falling…
Weiterlesen